RIVERSIDE | Familienspiel | ab 10 Jahren | 1 bis 6 Spielende | Asmund & Eilif Svensson | Kobold Spieleverlag

Den Klimawandel, den spüren und sehen wir tagtäglich. Wer es richtig kalt mag und etwas in seinem Urlaub erleben möchte, der reist weit oben in den Norden, nahe der Polarkappe. Denn dort bieten verschiedene kleine Reedereien einzigartige Touren auf dem Fluss an. Wie wäre es mit Eisbär-Safari, Rentier-Schlittenfahrt oder einfach die Nordlichter bewundern. Eine Brauereibesichtigung wird auch angeboten, wie auch das Eisfischen oder Bergsteigen. Steigt ein und erlebt eine spannende Reise durch den kalten Norden.

Das Spiel
Riverside
ist ein Familienspiel von Asmund & Eilif Svensson und bei Kobold Spieleverlag erschienen. Es ist für 1-6 Spielende geeignet und kann ab 10 Jahren gespielt werden.

Das Spiel Riverside ist ein klassisches Roll & Write. Jede Person erhält ein Blatt und ein Stift. In der Mitte befindet sich der Fluss, den man mit Plättchen zufällig in zwei Reihen auslegt. Auf das Startfeld wird das Schiff gestellt. Das Schiff darf jede Person nutzen um die Ausflüge zu machen. Eine Person übernimmt die Rolle des Kapitäns in Form eines Plättchen. Dort werden in der 1. Phase die Würfel, nachdem der Kapitän sie gewürfelt hat, platziert. Die sechs Würfel in unterschiedlichen Farben, die auch mit den Schiffen auf deinem Blatt entsprechen, sind fünf Touristenwürfel und der grüne Aurorawürfel.

Nur ein Touristenwürfel im beheizten Bereich, dass macht die Auswahl viel angenehmer
Nur ein Touristenwürfel im beheizten Bereich, dass macht die Auswahl viel angenehmer

Gespielt wird über mehrere Runden und jede Runde besteht aus 3 Phasen. In der 1. Phase werden alle 6 Würfel gewürfelt. Das Plättchen vom Kapitän zeigt den oberen beheizten Bereich und den unteren kalten Bereich. In welchem Bereich die Touristenwürfel platziert werden, kommt ganz auf die Temperatur an. Manchen Touristen ist es kalt und sie bleiben lieber im beheiztem Bereich. Der grüne Aurorawürfel kommt immer in den beheizten Bereich, dann ermittelst du aus den 5 Touristenwürfeln den Mittelwert, hier Median genannt. Der mittlere Würfel, also der dritte Würfel zeigt die Temperatur an. Alle Würfel die über diesen Wert sind kommen in den beheizten Bereich, alle anderen in den kalten Bereich.

Der Median ist auch der Bewegungswert des Schiffs. Der Kapitän bewegt das Schiff entlang des Flusses. Von dort aus startest du dann deine Ausflugsziele.

Die 2.Phase beginnt und jetzt sind wir alle gleichzeitig dran und wählen einen Touristenwürfel aus. Zusätzlich kannst du den grünen Aurorawürfel wählen. Du nimmst dir nicht die Würfel, sondern wählst sie dir aus und überträgst die Augenzahl mit Kreuzen in deinen Ausflugsbooten der entsprechenden Farbe. Die Würfel in den beheizten Bereich sind natürlich die höheren Augenzahlen. Möchtest du Würfel aus dem beheiztem Bereich auswählen, so musst du auf deinem Blatt auch die Flammen ankreuzen und davon gibt es insgesamt 14 Felder. Falls du dich auch für den Aurorawürfel entscheidest, so musst du natürlich auch die Flammen ankreuzen.

Je mehr angekreuzt wird, desto besser

Jeder Sitzplatz in den Ausflugsbooten muss von links nach rechts angekreuzt werden, beginnen darfst du auf jeder Zeile. Hast du die 2 farbigen VIP-Sitzplätze angekreuzt, schaltest du den Bonus frei und darfst den ab der nächsten Phase oder Runde benutzen. Sobald du eine komplette Sitzplatzreihe gefüllt hast, bekommst du Bonusplätze und kreuzt die farbig markierten Sitzplätze in den jeweiligen Ausflugsbooten zusätzlich an. Gleichzeitig bekommst du ein Ticket mit dem du deine Ausflugsziel erreichen kannst. Die Tickets haben auch einen Wert, der nur für die Endabrechnung wichtig ist. In der 3. Phase suchst du dir ein Dorf in Reichweite aus, das maximal 3 Felder vom Schiff entfernt ist. Hier kannst du durch den Extratank bis zu 3 Schritte mehr machen. Die Dörfer haben immer eine Farbe der Ausflugsboote und mit diesen Booten kannst du dort deinen Ausflug machen. Achte aber darauf, dass du auch Tickets freigeschaltet hast. Der Wert des Dorfes wird mit den Tickets multipliziert und den trägst du auf deinem Blatt ein. Jedes Ausflugsboot kann bis zu drei Ausflüge machen, wobei der Wert, der sich daraus ergibt immer größer sein muss.

Vom Schiff aus kannst du mit dem Ausflugsboot viele Dörfer erreichen und die Touren machen

Dann gibt es noch 2 Dörfer mit Stabkirchen mit dem Wert 1 und 2. Davon sind nur 2 entlang des Flusses in der Mitte der Strecke und am Ende des Flusses. Hier wird der Wert mit allen bereits freigeschalteten Tickets multipliziert und ganz unten am Blatt eingetragen.

Sobald das Schiff am Ende der Strecke, das Ankerfeld erreicht endet das Spiel sofort ohne die Runde zu Ende zu spielen und es kommt zur Endwertung. Du zählst für jedes Ausflugsboot einen Gesamtwert aus dem Bewertungswert für deine angekreuzten Tickets und deine gesammelten Ausflugspunkte.

Wer noch die meisten Kapitänspunkte hat, die sich aus den Ausflugspunkten der Dörfer mit der Stabkirchen und den niedrigsten Wert, den du aus den Bewertungen deiner Ausflugsboote ermittelt hast, ergeben, bekommt 15 Extrapunkte. Der am wenigsten hat, bekommt einen Malus von 15 Punkten.

Das Gesamtergebnis von 177 lässt noch zu wünschen übrig

Fazit

Riverside macht schon vom schönen Spielcover her neugierig. Einer der Autoren, Eilif Svensson hat bereits beim tollen Roll & Write Spiel „Trails of Tucana“ mitgewirkt, welches ich sehr empfehlen kann. Das Thema bei Riverside gefällt mir gut und wie man es auf dem Tisch umgesetzt hat. Nur der Spielblock ist etwas ernüchternd, fürs Spiel ist aber alles klar und deutlich umgesetzt. Es ist ein klassisches Roll & Write Spiel, wo man durch geschicktes Ankreuzen weitere Kreuze setzen darf und auch Boni freischalten kann. Der Fluss als zentrales Element in der Mitte macht schon was her und man kann so die Dörfer gut im Auge behalten. Welchen Ausflug plane ich gleich und was kommt am Ende des Flusses?

Jedes Mal, wenn die Würfel fallen ist es hochspannend zu sehen was man dann mit dem Wurf alles machen kann. Gut finde ich, dass man das Spiel auch Solo spielen kann und es in ca. 15 min gespielt ist. Ein gutes Spiel für zwischendurch. Jedoch findet bei mehr Personen kaum Interaktion statt, da jede Person jeden Würfel nutzen kann und bei den Ausflügen es auch zu keiner Behinderungen kommt. Die Einzige Interaktion im Spiel ist, wenn man am Ende die Kapitänspunkte vergleicht, denn wer dort mehr Punkte hat bekommt ein Bonus von 15 Punkten und der am wenigsten hat einen Malus von 15 Punkten. Das könnte bei einer 2 Personen Runde entscheidend sein.

Eine Rezension von Dimitrios Barbas

Bewertung / Test
+ schnell gespieltes Roll & Write
+ schöne Tischpräsenz mit dem Fluss als zentrales Element
+ hat auch einen Solomodus
– kann unter Umständen zu schnell vorbei sein, wenn man nur hohe Zahlen würfelt
– ein wenig mehr Interaktion wäre wünschenswert

Verlag: Kobold Spieleverlag
Autor(en): Asmund & Eilif Svensson
Illustration: Gjermund Bohne
Erscheinungsjahr: 2021
Spieleranzahl: 1 – 6 Personen
Alter: ab 10 Jahren
Dauer: 15 – 25 Minuten

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert